Konsumenten sind
Entscheider.
Über das, was sie wollen und was nicht.
Tun sie sich zusammen, entscheiden sie
über den Kurs der Wirtschaft!
Prof. Dr. Dr. h.c. Ernst Ulrich von Weizsäcker
Co-Chair, International Resource Panel

Was können wir tun?

So lautet die Ausgangsfrage, die sich Menschen stellen, die verantwortungsbewusst und engagiert die gemeinsame Zukunft gestalten möchten.

Herzstück ist der Wegweiser für guten Konsum.

Wir entwickeln gemeinsam einen – jährlich aktualisierten, verbesserten, erweiterten – so genannten Wegweiser für guten Konsum. Dieser beinhaltet eine Liste empfehlenswerter Produkte, Produzenten und wertvolle Tipps.

Wir Konsumenten schließen uns zusammen.

Wir bilden eine Solidargemeinschaft, um unseren Konsum schrittweise umzustellen, bis er möglichst vollständig den Kriterien sozial, ökologisch und gerecht entspricht.

„Wenn immer mehr und irgendwann viele das ihnen Mögliche tun, wird das Unmögliche möglich.“
Kommende Veranstaltungen

Solidarisch ackern. Clever kompostieren

22.06.2022 - 18.00 Uhr - Solawi Rankweil

Das jährliche Veranstaltungs-Highlight für alle Gartenfreunde unter unseren Mitgliedern und Freunden:

Der Kompostierkurs nach der CMC-Methode von Thomas Kopf (Stauden-Kopf). Diesmal findet unser Gärtler-Event auf der Solidarischen Landwirtschaft in Rankweil statt. Matthias Henning wird uns zunächst die SoLawi vorstellen, bevor uns Thomas Kopf wieder einmal vor Augen führt, wie einfach es wäre, gesunden, unkraut- und schädlingsfreien Kompost für den eigenen Garten zu produzieren.

Alle Infos inkl. Anfahrt zur SoLawi könnt ihr untenstehend unter "Download - Einladung" herunterladen. Weitere Infos zur SoLawi findet ihr auf deren Homepage unter https://solawi-rankweil.at und die Website von Stauden Kopf (siehe https://stauden-kopf.at) kennen wahrscheinlich eh viele.

Der Kurs kostet € 13,-- (auch Nicht-Vereinsmitglieder dürfen sich natürlich anmelden).

Zur Anmeldung einfach ein Mail an info(at)consolnow.org und den Kursbeitrag auf unser Vereinskonto bei der Raiffeisenbank Vorderland IBAN: AT64 3747 5000 0118 1437 mit Betreff "Kompostierkurs" überweisen.

Wir freuen uns!

(Der Kurs ist auf maximal 20 Teilnehmer beschränkt.)

Neues zum Nachlesen

Das war das "Use-what-you-have-Festival 2022"

21.05.2022 und 22.05.2022 - Würbel Areal, Bludenz

Am 21. und 22. Mai 2022 fand in Bludenz wieder das Use-what-you-have-Festival statt - diesmal nicht in der Fabrik Klarenbrunn sondern - zur positiven Überraschung vieler - im Würbel-Areal neben der Remise.

Den Veranstaltungsort kannten selbst alteingesessene Bludenzer nicht, denn das bis dato private Areal (eine ehemalige Metallwarenhandlung mit einem riesigen Garten) wurde erst zum Festival für die Öffentlichkeit freigegeben. Die Besitzerin möchte mit dieser spannenden Location Kulturveranstaltungen in der Alpenstadt eine weitere Plattform geben.

Vorstellung unseres Vereins im Vorarlberg Museum

18.05.2022 - Bregenz

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Positiv voran! Initiativen für Klimaschutz und Nachhaltigkeit", durchgeführt von KlimaVOR und dem Büro für Freiwilliges Engagement und Beteiligung des Landes Vorarlberg, durften wir am Mittwoch, den 18. Mai 2022 unseren Verein vorstellen, was unser Obmann Franz Kuttelwascher übernahm.

Neben zwei anderen Initiativen aus dem Ländle (Isabella Moosbrugger mit ihrem Gemüsegarten-Projekt "Gemüse ohne Kilometer" und Angelika Purin von der Macherei Wolfurt) konnten wir unsere Ziele einem überschaubaren Publikum präsentieren. Der geringe Zulauf war wohl auch dem schon erschreckend sommerlichen Wetter (ungewöhnlich für Mitte Mai) geschuldet. Trotzdem konnten wir einige sehr motivierende Gespräche führen und ein bisserl Netzwerken. Der elegante Vortragsraum im Vorarlberg Museum mitten in Bregenz tat sein übriges zum "Well-Feeling". Mag. Manfred Welte - im Museum Leiter des Bereichs Veranstaltung und Kommunikation - führte mit gekonnter Moderation durch den Abend.

Diese Reihe von KlimaVOR wird am 8. Juni mit der Vorstellung des Vereins "Bodenfreiheit" (Martin Strele), dem fairvelo-Transportrad-Projekt von Eric Poscher-Mika und dem Klima-Experiment Paris-Vorderwald durch Monika Forster fortgesetzt. Bitte hingehen und informieren.

Wir danken allen, die am Mittwoch da waren und freuen uns auf evtl. künftige Vernetzung mit diesen Initiativen und engagierten Menschen.

Bericht zum "Empfang zum Internationalen Tag der Mutter Erde 2022"

22. April 2022

Unser Verein KONSUMENTENSOLIDARITÄT – JETZT war gemeinsam mit

  • Fachhochschule Vorarlberg
  • Klimabündnis Vorarlberg
  • Bodensee Akademie
  • Naturschutzbund Vorarlberg
  • ARGE Erneuerbare Energie Vorarlberg
  • Verein Bodenfreiheit
  • Fridays for Future Vorarlberg
  • Jugendbotschafter der Caritas und Caritas

Mitveranstalter des diesjährigen Mutter-Erde-Tages.

Der Referent des Vortrages, online zugeschaltet, war Herr Prof. Josef Settele.  Seine Forschungsschwerpunkte sind u.a. Artensterben, Klimawandel und Pandemien. Beim diesjährigen Tag der Mutter Erde stellte er den Welt-Biodiversitätsbericht 2019 in den Mittelpunkt seiner Ausführungen.

Das war das 24. Forum zum Thema "Solidarische Ökonomien" am 10. März 2022 in der HAK Bregenz

10. März 2022

Nach zweimaligem pandemiebedingtem Verschieben, konnte unser Forum zu diesem spannenden Thema dieses Jahr nun endlich über die Bühne gehen. Am Donnerstag, den 10. März 2022, versammelten sich rund 60 Zuhörer (darunter auch Schüler der HAK Bregenz) im Mehrzwecksaal der Schule. Hausherr und Direktor Manfred Hämmerle begrüßte die Gäste und ging auch gleich auf das Thema des Abends ein, das natürlich immer sehr polarisiert, vor allem, wenn man es "Schwarz-Weiß" sieht. Unser Obmann, Franz Kuttelwascher, stellte im Anschluss kurz den Verein und seine Ziele vor und leitete mit einer kurzen Vita des Referenten zu Markus Blümel über, der aus Wien angereist war.

Bericht zur Generalversammlung von KONSUMENTENSOLIDARITÄT - JETZT

05. November 2021

Am 5. November 2021 lud der Verein KONSUMENTENSOLIDARITÄT – JETZT zur alle zwei Jahre stattfindenden Generalversammlung in Emils Fabrik in Götzis ein. Sie wurde von ca. 15 Personen besucht.  

Bericht zum 23. Forum KONSUMENTENSOLIDARITÄT - JETZT. "Natürlich. Schön" präsentierte spannende Informationen.

14. Oktober 2021

Schon die "Location" unseres 23. Forums zum Thema "Naturkosmetik" hatte seinen ganz besonderen Charme. Wir durten diesmal in Emil's Stickerei in Götzis bei Caroline und Markus zu Gast sein. Aus der ehemaligen Stickerei - wie üblich an das Wohnhaus angebaut - haben die beiden einen wunderschönen kleinen Veranstaltungssaal mit alten Industriesäulen, einem Original Lutz-Ofen und einer Vintage-Theke mit Küche gezaubert. 

Bericht zum Kompostierkurs mit Thomas Kopf von "Stauden Kopf"

30. Juni 2021 - Gemeinschaftsacker von Edith und Joachim in Nofels

Regionalität, ökologische, faire Produktionsweisen und die Unterstützung der Kreislaufwirtschaft sind Gebote der Stunde. Letztere findet natürlich auch im eigenen Garten statt. Anstatt immer wieder neue Erde (aus meist unbekannter Herkunft und in Plastiksäcken) ins Beet zu kippen, kann natürlich auch der eigene Komposthaufen fruchtbare, energiereiche Erde liefern. Wie dies ohne Unkraut und Schädlinge gelingt, zeigte uns am 30. Juni Thomas Kopf, der in seinem Betrieb die CMC Kompostierung (Controlled Microbial Composting) seit Jahren erfolgreich einsetzt.

Onlineforum "Alternativen zu den US-Datenkraken im Internet" mit DI Dr. Roland Alton-Scheidl zum Nachhören

10.05.2021 - Onlineformat

Coronabedingt immer noch online unterwegs, durften wir am 10. Mai 2021 Herrn DI Dr. Roland Alton-Scheidl, der an der Fachhochschule Vorarlberg in Fächern wie Informatik, Intermedia und Wirtschaftsethik unterrichtet, zu unserem ersten Onlineforum begrüßen.

Um auch eine Loslösung von allen Gängeleien, denen wir von den Großkonzernen im Zuge der rapide fortschreitenden Digitalisierung unterworfen sind, zu erreichen, hat er gemeinsam mit einem internationalen Team von ExpertInnen die „Fair Apps“ entwickelt, mit denen sich Dienste wie „Whats App“, „Youtube“, „Zoom“, „Skype“ und viele andere ersetzen lassen. Damit leisten er und sein Team einen immens wichtigen Beitrag zum Schutz unserer Daten.

Hier gibt es den spannenden Vortrag zum Nachhören. Wir bitten euch, zu Beginn des Videos ca. 5 Minuten vorzuspulen,  um dann direkt zum offiziellen Start des Vortrages zu gelangen. 

https://silvretta.fairteaching.net/playback/presentation/2.3/548053b447817e533b5f034ac2d85821cf365b03-1620661351278

Bedanken möchten wir uns herzlich bei Herrn DI Dr. Roland Alton-Scheidl für die Zeit, die er sich für uns genommen hat, und dafür, dass er uns für die Gefahren des Internets erneut sensibilisiert und sein umfangreiches Wissen und Können mit uns geteilt hat.  

 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Webseite und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung »

Hinweis schließen