2013 - Rückblick

Generalversammlung Verein KONSUMENTENSOLIDARITÄT – JETZT

08.11.2013

Bei der GV am 8.11.2013 wurde ein neuer Vorstand gewählt:

Obmann: Hubert Feurstein
Obmann-Stellvertreter: Manfred Buchacher
Kassier: Helmut Riedl
Schriftführerin: Silke Giesinger
Beirätin: Eva Riedl
Beirat: Harald Mark
Zu Rechnungsprüfern wurden gewählt: Werner Baldauf und Erich Längle

Gratulation und Dank an die Gewählten! Danke auch an Renate Schwenk und Arnold Dünser für ihre bisherige Mitarbeit im Vorstand.

4. Forum KONSUMENTENSOLIDARITÄT-JETZT

04.10.2013

Ein T-Shirt kaufen oder eine Jean. Was soll daran schon spektakulär sein, dass es der Rede wert wäre? Beim Forum KONSUMENTENSOLIDARITÄT-JETZT konnten sich die etwa 35 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Bild von der globalen Textilindustrie machen. Sie ist ein Schwergewicht in Sachen Belastung und Beschädigung der natürlichen Lebensgrundlagen und in Sachen der sozialen Ausbeutung.

3. Forum KONSUMENTENSOLIDARITÄT-JETZT

28.06.2013

Etwa 60 Konsumentinnen und Konsumenten nahmen an diesem Abend teil. Unter dem Titel „Konsumenten und Produzenten im Gespräch“ war Rupert Lorenz von BACK-KULTUR in Göfis zu Gast. Er erzählte von der Unternehmensphilosophie und Unternehmenspraxis seines Backunternehmens und stellte sich den kritischen Fragen der Anwesenden. 

2. Forum KONSUMENTENSOLIDARITÄT-JETZT

01.03.2013

27 Konsumentinnen und Konsumenten nahmen an diesem Abend teil. Unter dem Titel „Konsumenten und Produzenten im Gespräch“ war Bertram Martin vom Martinshof in Buch zu Gast. Er erzählte von der Unternehmensphilosophie und Unternehmenspraxis des Martinshofs und stellte sich den kritischen Fragen der Anwesenden. 

Der präsentierte Betrieb überzeugte die kritischen Zuhörer – von der Beschaffung des Futters (z.B. kein Soja aus Brasilien!) über die Tierhaltung bis zum Vertrieb. Der Martinshof ist in den Augen unseres Vereins beispielgebend für eine ökologische, soziale und gerechte Form des Wirtschaftens. Nachahmung empfohlen! 

Ein weiterer Schwerpunkt war die Aktion „Wirf dein Gewicht in die richtige! Waagschale“. Stellvertretend für den Persönlichen Konsumkodex 2013 und damit für den bewussten persönlichen ökologischen, sozialen und gerechten Konsum im Jahre 2013 konnten die TeilnehmerInnen ein Gewicht in die Schale einer Waage werfen. 

Die vielen kleinen Gewichte konnten die Schieflage eines rücksichtslosen Konsums und einer rücksichtslosen Wirtschaft ein wenig korrigieren!

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Webseite und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Ja, ich bin einverstanden