2021 - Rückblick

Bericht zur Generalversammlung KONSUMENTENSOLIDARITÄT - JETZT

05. November 2021

Am 5. November 2021 lud der Verein KONSUMENTENSOLIDARITÄT – JETZT zur alle zwei Jahre stattfindenden Generalversammlung in Emils Fabrik in Götzis ein. Sie wurde von ca. 15 Personen besucht.  

Bericht zum 23. Forum KONSUMENTENSOLIDARITÄT - JETZT. "Natürlich. Schön" präsentierte spannende Informationen.

14. Oktober 2021

Schon die "Location" unseres 23. Forums zum Thema "Naturkosmetik" hatte seinen ganz besonderen Charme. Wir durten diesmal in Emil's Stickerei in Götzis bei Caroline und Markus zu Gast sein. Aus der ehemaligen Stickerei - wie üblich an das Wohnhaus angebaut - haben die beiden einen wunderschönen kleinen Veranstaltungssaal mit alten Industriesäulen, einem Original Lutz-Ofen und einer Vintage-Theke mit Küche gezaubert. 

Bericht zum Kompostierkurs mit Thomas Kopf von "Stauden Kopf"

30. Juni 2021 - Gemeinschaftsacker von Edith und Joachim in Nofels

Regionalität, ökologische, faire Produktionsweisen und die Unterstützung der Kreislaufwirtschaft sind Gebote der Stunde. Letztere findet natürlich auch im eigenen Garten statt. Anstatt immer wieder neue Erde (aus meist unbekannter Herkunft und in Plastiksäcken) ins Beet zu kippen, kann natürlich auch der eigene Komposthaufen fruchtbare, energiereiche Erde liefern. Wie dies ohne Unkraut und Schädlinge gelingt, zeigte uns am 30. Juni Thomas Kopf, der in seinem Betrieb die CMC Kompostierung (Controlled Microbial Composting) seit Jahren erfolgreich einsetzt.

Onlineforum "Alternativen zu den US-Datenkraken im Internet" mit DI Dr. Roland Alton-Scheidl zum Nachhören

10.05.2021 - Onlineformat

Coronabedingt immer noch online unterwegs, durften wir am 10. Mai 2021 Herrn DI Dr. Roland Alton-Scheidl, der an der Fachhochschule Vorarlberg in Fächern wie Informatik, Intermedia und Wirtschaftsethik unterrichtet, zu unserem ersten Onlineforum begrüßen.

Um auch eine Loslösung von allen Gängeleien, denen wir von den Großkonzernen im Zuge der rapide fortschreitenden Digitalisierung unterworfen sind, zu erreichen, hat er gemeinsam mit einem internationalen Team von ExpertInnen die „Fair Apps“ entwickelt, mit denen sich Dienste wie „Whats App“, „Youtube“, „Zoom“, „Skype“ und viele andere ersetzen lassen. Damit leisten er und sein Team einen immens wichtigen Beitrag zum Schutz unserer Daten.

Hier gibt es den spannenden Vortrag zum Nachhören. Wir bitten euch, zu Beginn des Videos ca. 5 Minuten vorzuspulen,  um dann direkt zum offiziellen Start des Vortrages zu gelangen. 

https://silvretta.fairteaching.net/playback/presentation/2.3/548053b447817e533b5f034ac2d85821cf365b03-1620661351278

Bedanken möchten wir uns herzlich bei Herrn DI Dr. Roland Alton-Scheidl für die Zeit, die er sich für uns genommen hat, und dafür, dass er uns für die Gefahren des Internets erneut sensibilisiert und sein umfangreiches Wissen und Können mit uns geteilt hat.  

 

Empfang zum internationalen Tag der Mutter Erde 2021 - Vortrag von Dr. Hans Eder zum Nachhören

23.04.2021 - Onlineformat

Aufgrund der aktuellen Covid19-Schutzmaßnahmen wurde auch der heurige Empfang zum Internationalen Tag der Mutter Erde online abgehalten. 

Am Beispiel der indigenen Gesellschaft zeigte Herr Dr. Hans Eder, Gründer und Direktor des Vereins INTERSOL, anschaulich auf, wie das kostbare Wissen der indigenen Völker von riesigen Konzernen missbraucht wird, um damit Milliardengeschäfte zu machen. Was die "Indigenas" entwickelt haben, wurde von den Großkonzernen übernommen. Bei diesem Prozess ist zum einen kostbares Wissen verlorengegangen, zum anderen wird unsere Mutter Erde der kapitalistischen Lebensweise geopfert. Es werden riesige Flächen mittels gelegten Bränden abgerodet, um dort anschließend Sojaplantagen anzulegen. Menschen und Tiere verbrennen, es findet eine enorme Verseuchung der Erde statt. 

Nichtsdestotrotz zeigt Herr Dr. Hans Eder Lösungswege für die Zukunft auf und gibt uns spannende Impulse mit auf dem Weg, damit das Wissen der indigenen Gesellschaft in Lateinamerika, die im Einklang mit der Mutter Erde lebt, erhalten bleibt. 

Der spannende Vortrag mit dem Titel "Mutter Erde - geliehen und kein Spekulationsobjekt - Agroindustrie und Entwicklungsgesellschaft versus Ökologisierung und Gemeinwohl. Ein Impuls des und der Anderen" kann hier jederzeit nachgehört werden.  

https://www.youtube.com/watch?app=desktop&v=npFvBA9dp-g&feature=youtu.be 

Unser Verein "KONSUMENTENSOLIDARITÄT - JETZT" war wie jedes Jahr Mitveranstalter des Empfangs zum Internationalen Tag der Mutter Erde.  

 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Webseite und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung »

Hinweis schließen